Horst Köhler – Deutschland nimmt Abschied

Ein Auszug aus dem Gästebuch der Website des scheidenden Bundespräsidenten:

„Sehr geehrter Herr Köhler, auch wir als Gebetskreis danken Ihnen für das was Sie für Deutschland getan haben. Wir Menschen sehen was vor Augen ist, Gott sieht in die tiefe unseres Herzens hinein. Er möge Sie segnen im weiteren Dienen für Deutschland, wie immer auch dieser Dienst aussehen wird.  Wir werden für Sie und Ihre Frau Eva Luise beten. Auch für unsere Regierung wollen wir es gemeinsam tun.“

„[..]Ich mochte Sie sehr als Bundespräsident, denn Sie waren ein Politiker mit Herz. Ihr Lachen hat mir immer ein Lächeln ins Gesicht gezaubert, denn es war ein ehrliches Lachen. Das gibt es selten.[..]“

„[..]Ich fand Ihren Abgang mehr als beschämend. Für das Amt aber auch für unser Land. Ich hatte bis zu diesem peinlichen Auftritt eine gute Meinung von Ihnen und Ihrem Engagement für Deutschland.[..]“

„[..]Aus einer Distanz betrachtet (Schweiz), zeichnet sich bei unserem nördlichen Nachbarn doch die Tendenz ab, Personen des öffentlichen Lebens bei nicht ganz korrekten Aussagen medial zu zerreissen (Ackermann ist hier auch ein gutes Beispiel). Für die Betroffenen stelle ich mir das ziemlich unangenehm vor, die haben ja auch ein Privatleben.[..]“

„[..]Der Rücktritt war eine einzige Ansage an die ganze verschissene, verlogene politische Klasse[..]“

„[..]Wo sind in unserer Gesellschaft noch Menschen, für die Begriffe wie Ehre, Treue, Anstand und Wahrhaftigkeit noch eine Bedeutung haben.[..]“

„[..]Ich wünsche Herrn Dr. Köhler alles Gute im Ruhestand und würde für ihn beten, dass ihn die Erkenntnis ereilen möge, dass sog. grüne Technologie Teil einer unmenschlichen malthusianischen Ideologie ist, die hoffentlich bald der Vergangenheit angehört.[..]“

„[..]Sie haben das getan was Sie schon hätten längst tun müssen ! Nämlich das Handtuch zu werfen, bei einem Staat der Kinderarmut zulässt, fragwürdige Personen als Außenminister einsetzt und die Mittelschicht wie eine Zitrone auspresst! Zudem das töten von Menschen im Ausland billigt, 60 Jahre nach dem Nazionalsozialismus![..]“

„[..]Sofort hatte ich die Bilder von Winnenden vor Augen. Selbst die Persönlichkeit des Attentäters wurde nicht so nieder gemacht wie Sie Herr Bundespräsident.[..]“

„[..]Ihr Rücktritt hat mich sehr getroffen als Mensch, als Künstler, als Dichter. [..] Sie sind der Bundespräsident der Herzen.[..]

„[..] Fazit: Jetzt soll eine Ministerin genommen werden die Ihr Amt hat. Meinung : Man macht sich keine Gedanken was für Kosten entstehen, weil jeder Bundesbürger dafür bezahlen muss.[..]“

„[..] ich wünsche Ihnen. dass Sie Trost und Halt bei Gott finden. Lassen Sie sich Ihre Verletzungen von Ihm heilen. Gehen Sie Ihren Weg weiterhin mit Gott. Er schreibt die Geschichte und lässt sich von uns Menschen nicht beeinflussen. Psalm 23[.. ]“

*lol*

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s